Das Burger Bun Rezept – (Mini) Burgerbrötchen selber machen

Endlich. Nach Jahren trockener Burger Buns aus der Industrie oder leckerer Brötchen aus der Bäckerei, die aber nicht für Burger geeignet waren, habe ich es endlich mal geschafft feine Burgerbrötchen selbst zu machen. Das schwierigste am perfekten Burger Bun ist, den perfekten Grad an Festigkeit und Weichheit bzw. Fluffigkeit zu finden, so dass das Hamburgerbrötchen fest genug ist, dass er nicht in der Hand zerfällt und weich genug ist, um dann schön abbeißen zu können.

Das Burger Bun Rezept – Mini Burgerbrötchen selber machen

20 perfekte Burger Buns oder ca. 40 Mini Hamburgerbrötchen

  • 400 ml warmes Wasser
  • 8 EL Milch
  • 2 Würfel frische Hefe  (wichtig)
  • 70 g Zucker
  • 16 g Salz
  • 160 g  geschmolzene Butter
  • 1000 g Mehl Typ 550 (wichtig)
  • 2 Ei

Für die “Glasur”:

  • 2 Eier
  • 4 EL Milch
  • 4 EL Wasser
  • Sesam

So kann man aus den Zutaten leckere Mini Burgerbrötchen selber machen

  • Warmes Wasser, Milch, Zucker in eine Rührschüssel [die des Rührgeräts 🙂 ] und dann die frische Hefe reinbröseln und 5 Minuten stehen lassen.
  • Dann alle anderen Zutaten des Burger Buns reinkippen: Mehl, Salz, Eier und die flüssige Butter.
  • Rührmaschine anwerfen (oder von Hand…) und auf hoher Stufe zu einem schönen Teig kneten lassen (4-7 min)
  • Teig abgedecken und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen (30-40 grad)

Wenn man den Teig am Vortag zubereitet kann man ihn in diesem Zustand im Kühlschrank lagern

Burgerbrötchen selbst machen - Burger Buns Rohlinge auf dem Backblech

Wie werden aus dem Teig Mini Burger Buns?

  • Backblech(e) mit Backpapier auslegen
  • Für Hamburgerbrötchen mit 10-11cm Durchmesser braucht man etwa die Teigmasse einer Maracuja (ca 85g Teig)
  • Für Mini Hamburgerbrötchen mit 5-6 cm Durchmesser braucht man etwa die Teigmasse eines Golfballs (~40 g)

Teig in die Hand nehmen, Kugeln formen und mit etwas Abstand aufs Backbleck legen. Dann werden die Kugeln zu einer schönen runden Flachen Scheibe gedrückt (~1-2 cm dünn – 4 bzw 9 cm Durchmesser).

Die Rohlinge müssen jetzt nochmal eine Stunde gehen.

  • In der Zwischenzeit werden die flüssigen Zutaten für die “Glassur” (Wasser, Milch, Eier) verquirlt.

Burgerbrötchen selbst machen - Burger Buns in Ofen

Eine Stunde später – wir kommen dem Mini Hamburger Brötchen näher!

  • Ofen auf 200° C Ober/Unterhitze aufheizen
  • Buns mit dieser Mischung bestreichen.
  • Abschließend die Hamburgerbrötchen mit Sesam bestreuen
  • Buns in den Ofen und so lange backen bis die Oberseite goldgelb ist (15-20 Minuten je nach Backofen)
  • Bei Bedarf können die Burgerbrötchen aufgeschnitten und mit der Schnittfläche kurz in Butter angeröstet werden.

Viel Spaß beim ausprobieren!

Burgerbrötchen selber machen - Hamburgerbrötchen mit Pulled Pork

Was passt perfekt dazu: Pulled Pork s. hier

Das Rezept stammt vom Blog bbqpit.de vielen Dank für dieses Rezept

Leider fehlt im Alltag oftmals die Zeit, feine Hamburger Brötchen selbst zu machen. Dies hat auch die Industrie erkannt! Deshalb gibt es, nach Jahren der Auswahl zwischen den pappigen 0815 Sesambrötchen, die für Hamburger Brötchen zwar weich genug sind, aber geschmacklich eher igitt und normalen Brötchen vom Bäcker, die zwar lecker sind, aber meist zu hart für das richtige Burgergefühl, endlich akzeptable Alternativen zu selbstgemachten Hamburger Brötchen im Supermarkt. Dabei ist man nicht nur auf Briochbrötchen eingeschränkt, sondern kann zwischen drei verschiedenen Brötchen wählen: Briochbuns, Kartoffelbuns und schwarz gefärbten Hamburgerbrötchen. Schaut euch beim nächsten Einkauf im Supermarkt einfach mal im Bereich Aufbackbrötchen, Baguette und Toasts nach, ob Ihr hier was passendes findet.

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Das Burger Bun Rezept - (Mini) Burgerbrötchen selber machen
Author
Veröffentlicht am:
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.