Gulasch Rezept

Gulasch Rezept – Geschmortes Rindfleisch und Gemüse: Heiß, Deftig und lecker. Vor allem an kalten Tagen zu empfehlen.

Zutaten für mein Gulasch Rezept für 4

1kg Rindergulasch
3 Zwiebeln
1 EL Tomatenmark
300g Karotten
1/2 Stange Porree
1/4 Knollensellerie
750 ml Gemüsebrühe/Rinderbrühe
300 ml Rotwein
1 EL Paprikapulver
Cayennepfeffer je nach Lust nach Schärfe
2 Knoblauchzehen
2 TL getrockneter Majoran
Zitronenschale einer Zitrone
Lorbeerblatt
Zucker, Salz, Pfeffer
Öl oder Butter

Wie wird jetzt aus den Zutaten Gulasch?

Zwiebel, Karotten, Sellerie, Porree schälen und klein schneiden.
Je kleiner sie geschnitten sind desto eher isst sie der „Fleischfresser“
Öl bei mittlerer Hitze erwärmen und Fleisch darin rundherum anbraten
Sobald es braun ist Gemüse rein und mitdünsten.
Tomatenmark mitbraten
Mit Rotwein ablöschen und einkochen lassen.
Brühe in den Topf, Lorbeerblatt dazu.
Mit Deckel 2-6 Stunden bei niedriger Hitze köcheln lassen.

In der Zwischenzeit Knoblauchzehen klein schneiden, Zitrone schälen und
zusammen mit Gewürzen ins Gulasch und nochmal 10 min köcheln lassen.
Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zucker abschmecken.

Dazu schmeckt fast jede Form von Kohlenhydraten lecker 🙂

„Gulasch schmeckt am zweiten Tag nach dem Zubereiten noch besser als am ersten.“

Besonderheiten:

Wie euch vielleicht aufgefallen ist, verzichte ich in diesem Gulasch Rezept auf den im Rindergulasch sonst recht dominanten frischen Paprika. Dadurch verlagert sich das Geschacksempfinden weg vom Paprika hin zu einem süßlicheren Gemüsegeschmack (der durch das Suppengemüse kommt), der den satten Fleischgeschmack etwas ausbalanciert. Gleichzeitig gibt der relativ rohe Knoblauch und vor allem die Zitronenschale einen besonderen Kick und gleichzeit nimmt er dem Gericht die Schwere und erzeugt eine gewisse Frische. Natürlich könnte man dieses Rezept abändern und noch 1-2 Paprikaschoten kleinschneiden und mitkochen lassen, wenn man nicht darauf verzichten will. Auch kann das Gulasch, wie jedes Schmorgericht natürlich in einem Schmortopf im Ofen zubereitet werden. Besonders zart wird das Fleisch, wenn man es für etwa 9-12 Stunden im Slowcooker zubereitet – aber dazu ein anderesmal mehr!

Leider habe ich noch keine Rezepte, die einem Gulasch Rezept ähneln, jedoch muss ich auf mein Pulled Pork im Slowcooker hinweisen, das einfach jedes mal geil schmeckt.

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Gulasch Rezept
Author
Veröffentlicht am:
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.