Pulled Pork im Slow Cooker Rezept

Zum meinem Geburtstag wollte ich mal was Besonderes machen und da ich mir vor einiger Zeit einen Slow Cooker zugelegt hatte, war Pulled Pork die beste Möglichkeit, diesen mal wieder sinnvoll einzusetzen.

Exkurs: Was ist Pulled Pork?
Sehr lang auf niedriger Temperatur erhitztes Schweinefleisch, das am Ende so zart wird, dass es mit der Gabel in kleine Stückchen zerteilt wird.

Ich kaufte also frühzeitig alle Zutaten – und brauchte einen Plan.

Eine kleine Übersicht vorab, wie ich es gemacht habe:

  • 48h vor dem geplanten Verzehr wird das Fleisch mit dem Rib eingerieben.
  • 20h vor geplantem Verzehr wird das Fleisch für auf dem Grill für 2h geräuchert.
  • Danach wird das Pulled Pork für 18h in den Slow Cooker gesteckt.

Anmerkungen:

  1. Man kann auch nur mit dem Slow Cooker garen, jedoch fehlt dann außen die leckere rauchige Kruste. Für das Raucharoma kann man auch Rauchsalz oder Rauchpaprika in den Rub bzw. etwas ins fertige Pulled Pork geben.

  2. Die Garzeit wird in vielen Rezepten auch mit 10h angegeben – da ich sowieso über den Tag keine Zeit hatte hab ich direkt 20h gemacht…

Rezept für Pulled Pork im Slow Cooker (3,5l)

  • 2kg Schweinehals

Pulled Pork Injektion: (Nice to Have – aber kein Muss)

  • Apfelsaft
  • Worchestersauce

Flüssigkeiten nach eigenem Geschmack vermischen, in eine Spitze einziehen und über den Braten verteilt einspritzen.

Pulled Pork Rib Rezept:

  • ½ Tasse Paprika
  • ¼ Tasse Salz
  • ¼ Tasse weißer Zucker
  • ¼ Tasse brauner Zucker
  • ¼ Tasse Knoblauchpulver (oder 1EL Teufelsdreck)
  • 2 TL Cayennepfeffer
  • 2 Tl Pfeffer
  • 2 Tl Chilli
  • 3 TL Kardamom
  • ¼ Tasse Kreuzkümmel/Cumin
  • 2 TL Senfkörner/-pulver
  • 2 TL Selleriesamen

Sud für den Slow Cooker

  • 30 ml Apfelessig
  • 150 ml Apfelsaft

Barbecue-Sauce – Nicht sehr rauchig, eher würzig:

  • 250 ml Ketchup
  • 175 ml Apfelessig
  • 4 EL Brauner Zucker
  • 1 TL Worchestersauce
  • 3 TL Chillisauce
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Senfpulver oder Senf
  • 1-2 EL vom Rub
  • 2-5 EL Wiskey (einfach selbst abschmecken wieviel für dich richtig ist)

Zubereitung Pulled Pork Rezept:

48h vor Servieren (Bei mir Samstag abend)

Für de n Rib alle ganzen Gewürze (bei mir waren es die letzten 5 Zutaten) im Mörser mahlen und mit den restlichen Zutaten vermischen.

Das Fleisch mit dem Rub großzügig rundherum einreiben (Die Mischung ist mehr, als man für das Fleisch braucht, die Würze kann man auch für andere Rezepte nutzen.)

Jetzt das Fleisch in einer Klarsichtfolie stramm einwickeln und 24h marinieren lassen.

pulled pork rib

Was passiert 19,5 h vor dem Servieren (Bei mir Sonntag Abend etwa 21 Uhr)?

pulled pork geräuchert

  1. Holzspäne in Wasser einlegen (30 min)
  2. Drei bis fünf Kohlebriketts je nach Ofengröße zum Glühen bringen und ganz ab den Rand des Grills legen. Aluschale mit Wasser in die andere Seite des Grills legen.
  3. Fleisch über der Aluschale positionieren, so dass die direkte Hitze gering ist.
  4. Holzspäne in die Kohlen werfen und Deckel drauf, so dass der Rauch im Innenraum bleibt.
  5. Je nach Holz nach gewisser Zeit Holzspäne nachlegen und das Fleisch ab und zu drehen.

Nach 2 Stunden war mein Fleisch außen schön gebräunt und roch nach Rauch

Pulled Pork vor dem Slowcooker

Jetzt kommt das Pulled Pork in den Slow Cooker (Sonntag 23 Uhr)

Pulled Pork vor dem Slowcooken

Da der Slow Cooker im Gegensatz zum Grill Flüssigkeit benötigt, wird zum Fleisch noch der Sud (Apfelsaft & der Apfelessig) gegeben.

Auf Low schalten und 20h warten. Ab und zu mal das Fleisch umdrehen.

Zeit für die BBQ-Sauce: Einfach alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und 8-10 Minuten unter rühren einkochen lassen, so dass eine Saucenkonsistenz entsteht.

pulledpork nach 20h garen

Nach insgesamt etwa 48 Stunden (Bei mir Montag 19 Uhr)

Wenn das Fleisch fertig ist, wird es mit 2 Gabeln auseinandergezupft und mit etwas BBQ-Sauce vermischt (ich hab lieber weniger genommen und den Gästen das nachträgliche Würzen mit Sauce ermöglicht)

pulledpork_halbgepullt

Dazu passt Cole Slaw (Amerikanischer Krautsalat) oder andere Salate und natürlich BBQ Sauce . Gegessen wirds traditionell im Brötchen, aber auch auf dem Teller kann das richtig was 🙂
Habt Ihr schonmal Pulled Pork im Slow Cooker gemacht? Oder im Smoker? Wie sind eure Erfahrungen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.