Kardamon

Was ist Kardamon?

Kardamon (Elettaria cardamomum) ist das zweit teuerste Gewürz der Welt und stammt ursprünglich aus Südindien und Sri Lanka, wo auch heute der Kardamom mit der besten Qualität herkommt.

Kardamonkapseln sind länglich oval und grün (es gibt auch eine Sorte mit größeren braune Kapseln die ich selbst jedoch noch nie gesehen habe) und enthalten 10-20 aromatische dunkelbraune Samen.

 Wie schmeckt Kardamom?

“Sein Geschmack ist scharf und brennend, sehr frisch, süßlich und dabei etwas harzig-rauchig wie eine Mischung aus grünem Pfeffer, Zitronen- und Orangengschalen und Eukalyptus.”

Bettina Matthaei, Das Große Buch der Gewürze

Wie verwende ich Kardamon?

Da das Aroma gemahlenen Kardamoms sich relativ schnell verflüchtigt, nutzt man am besten ganze Kapseln. Diese können auf zwei Arten behandelt werden:

1. Schale komplett entfernen, kurz rösten und mit dem Mörser zermahlen
2. Die Kapsel mit dem Mörser “anknacken” aber ganz lassen, am Stück mitkochen & vor dem Servieren wieder entfernen.

Wozu passt Kardamon?

Traditionell wird Kardamom in indischen & vorderasiatischen Gerichten verwendet. Er harmoniert jedoch auch mit anderen pikanten oder süßen Aromen

  • mit Fleischgerichten, weißem Fisch & Meerestieren & Wurzelgemüse.

  • Für den Kick in Süßigkeiten & Desserts, vor allem in Weihnachtsgebäck.

  • In Kaffee, Tees oder Schokoladengetränken, wie z.B. im LovTee

Kardamom als Heilmittel

Der Genuss von Kardamom kann bei verschiedensten Problemen positiven Einfluss haben:

  • Bei Magenbeschweden oder Völlegefühl: Verdauungsfördernd

  • Bei Krämpfen wie Menstuationsbeschwerden: Krampflösend

  • Bei Atemwegserkrankungen & Asthma: Schleimlösend & Durchblutungsfördernd (Atemorgane)

  • Bei Frösteln: Durchblutungsfördernd (z.B im Tee)

  • Bei Mundgeruch:  z.B. durch Alkohol/Knoblauch (roh kauen, riecht wie Zahnpasta)

  • Bei Konzentrationsproblemen: Regelmäßiger Verzehr soll helfen

  • Bei Flaute im Schlafzimmer: Dem Gewürz wird eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt

  • Bei sonstigen Problemen: Anscheinend Stimmungsaufhellend & gut für die Stimme

Mehr zur heilenden Wirkung des Kardamoms findet Ihr z.B. auf naturinstitut.info

Mir ist eben aufgefallen, dass ich meine Vorrat an Kadamom mal wieder aufstocken könnte, falls also jemand einen guten Tipp hat, wo man guten Kardamom kaufen kann, immer her damit….

PS: Kardamom schreibt man mit “m” am Ende – mit “n” am Ende siehts aber auch nett aus 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.