Asiatische Hefebrötchen

Im Sommer waren wir in Frankreich unterwegs und übernachteten auf unserem Weg Richtung Atlantik in der schönen Stadt Angoulême kurz vor Bordeaux. Da wir dort einen spontanen Hunger auf asiatisches Essen hatten, besuchten wir dort das Chez H – eine lokale Perle asiatischen Essens. Die Spezialität des Hauses sind “Brioches” (wofür ich keine Deutsche Übersetzung gefunden habe) ähneln runden Wan-Tans, jedoch einen festeren, teigigeren Teig, ähnlich wie asiatische Hefebrötchen, hatten. Dazu wurde ein säuerlicher Dip-Sauce (vermutlich eine Mischung in Richtung Reiswein, Sojasauce, Chilis, Limette) gereicht – sonst nichts. Die waren, einfach gesagt: Mega!

Warum ich das erzähle? 

Dies hier ist mein erster Versuch dieses Erlebnis Zuhause nach zu kochen (auch wenn es wahrscheinlich keine Hefebrötchen waren, sondern eher nur aus Wasser und Mehl bestand) oder diesem Erlebnis etwas nahe zu kommen. 

Wir fanden das Ergebnis so lecker, dass ich das Rezept unbedingt hier auf meinem Blog veröffentlichen wollte.

Viel Spaß beim Ausprobieren: Das Rezept für gedämpfte asiatische Hefebrötchen!

Asiatische Hefebrötchen (gedämpft)

Teig zubereiten, Füllung herstellen, Brötchen formen und dämpfen
Zubereitungszeit45 Min.
Ruhezeit45 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Chinesisch
Keyword: Asiatisch, Chinesisch, Gedämpft, Hackfleisch, Hefebrötchen
Portionen: 10 Stück

Equipment

  • Dämpfeinsatz für Wok oder andere Möglichkeit zu Dämpfen
  • Pfanne
  • Reibe für feinen Abrieb

Zutaten

Teig

  • 250 g Mehl + etwas zum Arbeiten
  • 1/2 Würfel Hefe (21g)
  • 1 TL Zucker

Füllung

  • 150 g Schweinehackfleisch
  • 2 TL Fünf-Gewürz-Pulver
  • 1 Stück Frühlingszwiebel
  • 2 cm Ingwerwurzel
  • 1 EL Raffiniertes Öl Soja, Sonnenblumen usw.
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Süß-scharfe Chilisauce
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 TL Sesamöl
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Ofen auf 30 Grad vorheizen

Teig

  • Mehl in eine Schüssel sieben und eine Vertiefung hineindrücken. Frische Hefe hineinbröseln, mit Zucker bestreuen. Mit 150 ml lauwarmem Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt im Ofen 45 Min. gehen lassen.

Füllung

  • Für die Füllung Hackfleisch mit Fünf Gewürz Pulver vermischen und 25 Min. ziehen lassen.
  • - Frühlingszwiebel waschen, putzen und fein würfeln.
    - Daraufhin den Ingwer mit einem kleinen Löffel schälen und fein in eine Schüssel reiben.
    - Jetzt den Knoblauch schälen und zum Ingwer pressen.
    - Zucker, Chilisauce, Sojasauce, Salz und Sesamöl in einer Schüssel vermischen
  • Öl in der Pfanne stark erhitzen und das Hackfleisch darin braun anbraten (ca. 4-5 Minuten). Hitze reduzieren und die Frühlingszwiebeln dazugeben. Knoblauch und Ingwer hineingeben und mitdünsten.
    Nach 2-3 Minuten mit der Sauce ablöschen.
    Hackfleisch in einer Pfanne

Hefebrötchen herstellen

  • Den Teig nach der Gehzeit aus dem Ofen nehmen und einer bemehlten Arbeitsfläche kneten und in 10 gleich große Stücke teilen. Jetzt werden diese Stücke auf 7cm Durchmesser rund ausrollen.
    Teig in einer Schüssel
  • Füllung auf die 10 Teigteller verteilen und zu Brötchen zusammendrehen bzw. -drücken.
    Hefebrötchen
  • Brötchen in einen Dämpfeinsatz (mit einem Tuch auslegen) oder in den Dampfgarer geben und bei hoher Stufe 15-20 Minuten dämpfen.
  • Lecker anrichten und genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung des Rezepts