Zucchini Spaghetti und Zucchini Nudeln

In Zeiten von Low-Carb und dem immer schlechter werdenden Ruf von Weizenmehl stehen Alternativen zu den herkömmlichen Spaghettis hoch im Kurs – eine Alternative sind Zucchini Spaghetti.

Was sind Zucchini Spaghetti?

Wie der eine oder andere vielleicht weiß, bin ich des Öfteren das Opfer von Foodtrends und Hypes – und so bin ich vor kurzem auf einen neuen Foodtrend (wobei es diesen wohl schon länger gibt) gestoßen, den ich in Zeiten von Low Carb Bewegungen ganz interessant finde: Zucchini Spaghetti oder auch Zoodles genannt.

  • Was sind Spaghetti? Etwa 25 cm lange Teigwaren mit einem rundem 2 mm langen Querschnitt (Sollte eigentlich hinreichend bekannt sein).
  • Was sind Zucchini? Sieht einer Gurke sehr ähnlich aber wird meist gekocht.

Bei Zucchini Spaghetti handelt es nicht, wie man annehmen könnte, um Spaghetti mit Zucchini, sondern vielmehr um Spaghetti aus Zucchinis. 

Wie macht man Zucchini Spaghetti?

Wenn man gut mit einem Klinge umgehen kann, ist es sicher möglich, Zuchini Spaghetti auch mit einem Messer schneiden. Für diejenigen, die sich aber lieber so wenig Arbeit wie nötig machen, gibt es eine Fülle von Spiralschneidern am Markt. . Diese gibt es von ganz einfacher günstiger Ausfertigung, die Handarbeit notwendig macht bis hin zu elektronischen Maschinen, die sehr komfortabel, aber auch etwas teurer sind.

Eine genauere Erklärung, wie Gemüsespaghetti hergestellt werden können und welche weiteren Gemüsenudeln es gibt, findet Ihr in dem hier verlinkten Beitrag:  “Zoodles”

Wieviel Spaghetti Nudeln braucht man pro Person

Während man bei herkömmlichen Spaghettis nur etwa 125g pro Person benötigt, um seine Gäste satt zu machen, braucht man bei Gemüsenudeln etwas mehr Masse. Das liegt natürlich daran, dass die “Low Carb” Nudeln wesentlich weniger Nährstoffe enthalten.

Normalerweise reicht eine kleine Zucchini pro Person (aus einer kommen mehr Spaghetti raus als man denkt). Alternativ könnte man auch ne 3/4 normale oder eine halbe große Zucchini nehmen.

Zucchini Spaghetti low carb

Wie oben schon erwähnt, bestehen Gemüse Spaghetti aus wenigen/keinen Kohlenhydraten. Dies bedeutet, dass die Zuchini Spaghetti für die Ernährungsform  “Low Carb” bzw. einer kohlenhydratreduzierten Ernährungsweise perfekt passt. 

Wie läuft Zucchini Spaghetti Zubereitung - 3 Garmethoden

  • Zucchini Spaghetti kochen

    Wie von herkömmlichen Spaghettis bekannt ist eine mögliche Garmethode das Blanchieren in Salzwasser. Hierbei ist zu beachten, dass frische Zuchinispiralen maximal zwei Minuten im Wasser brauchen, bis sie gar sind. Aufgrund der kurzen Garzeit ist es deshalb wichtig, das Wasser gut zu salzen (da sie nicht lange Zeit haben, das Salz aufzunehmen)

  • Zucchini im Dampfgarer

    Die dritte Methode Zoodles zuzubereiten, ist das Dämpfen. Bei einem Dampfgarer einfach 100°C einstellen und für 5 Minuten dämpfen - fertig. Alternativ einen Dampfaufsatz nutzen und auch ca. 5 Minuten dämpfen.

  • Zucchini Spaghetti braten

    Eine andere Methode ist es, Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen (vorsicht nicht zu heiß, sonst wirds schnell ungesund) und die Zuchininudeln für 2-3 Minuten mitdünsten. Da Zucchini recht viel Wasser enthält, wäre es hier sinnvoll, die Gemüsespaghetti zu salzen und für 10 Minuten stehen zu lassen. So verliert die Gemüsepasta Wasser, das sie dann nicht mehr in das Öl der Pfanne abgibt.

Im Gegensatz zu gedämpften oder gekochten Spaghettis, kann man den Nudeln beim Braten direkt in der Pfanne sehr viel Geschmack und Power reingeben oder mit anderen Gemüsen mischen. So zubereitet passen Sie auch perfekt als Beilage zu Fisch oder Fleisch.

Zucchini Spagetti

Meine Rezepte für Zucchini Spaghetti

Zucchini Spaghetti können eigentlich wie herkömmliche Nudeln mit den verschiedensten Saußenvarianten kombiniert werden. Dabei ist lediglich zu beachten, dass Zucchini Nudeln eigentlich roh gegessen werden können oder wie oben aufgelistet, eine sehr kurze Garzeit haben.  Dabei heben leichtere Pastasaucen den eher sanften Geschmack der Zuchinis hervor, während kräftige Saucen den Eigengeschmack stark überdecken.  Eine Möglichkeit wäre hierbei z.B. Zucchini aglio olio.

Zucchini Nudeln aglio olio für 2 Personen

  •  1 große Zucchini in Gemüsespaghetti gehobelt
  •  2 Knoblauchzehen
  •  4-6 EL Olivenöl
  •  bei Bedarf etwas Chilli und Pfeffer
  •  Dazu etwas frisches Basilikum und Parmesan
Zucchini etwas salzen und Beiseite stellen. Das Olivenöl bei niedriger bis mittlerer Temperatur in einer Pfanne andünsten (Knoblauch sollte nicht braun werden, sondern glasig). Etwas Chilli dazuwerfen und kurz mitdünsten. Jetzt die Zucchini Spaghetti etwas ausdrücken (damit sie Wasser verlieren, was durch das Salz beschleunigt wird) mit in die Pfanne reinhauen und 2-3 Minuten mitdünsten. Nudeln auf einem Teller anrichten und das Basilikum, Pfeffer und den gehobelten Parmesan drübergeben.

Zucchini Spaghetti Carbonara (Deutsche Version) für 2 Personen

  •  1 große Zucchini in Gemüsespaghetti gehobelt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 100g Schinken
  • frischen Pfeffer
  • Butter
  • 200ml Brühe
  • 125ml Sahne
  • 100g Parmesan gerieben
  • 3 Eier

Zucchini etwas salzen und Beiseite stellen. Zwiebel grob würfeln, Knoblauch kleinhacken, Schinken kleinschneiden. Butter auf mittlerer Hitze in einer Pfanne schmelzen und Schinken darin anbraten. Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Knoblauch dazugeben, mitdünsten und mit der Brühe ablöschen und auf die Hälfte einkochen lassen. Sahne, Eier und Parmesan in einer Schüssel verquirlen. Jetzt die Zucchini Spaghetti etwas ausdrücken (damit sie Wasser verlieren, was durch das Salz beschleunigt wird).  Zucchini mit der Ei-Sahne-Parmesanmasse in die Pfanne geben und 2-3 Minuten köcheln lassen. Mit frischem Pfeffer würzen.

Weitere Rezepte für Zucchini Spaghetti für weitere Pastasaucen:

Spinat-Ricotta Pasta  oder  Selbstgemachtes Tomatenpesto

Ein Kommentar Gib deinen ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.