Was ist Ingwer und für was ist Ingwer gut?

on

Ingwer ist unglaublich vielseitig. Hier habe ich aufgeführt, wozu er alles gut ist.
Wie wird er benutzt, wie bearbeitet oder geschält? Gegen welche Beschwerden hilft er?
Und der erste und wichtigste Fakt:

Die besondere Wurzel. Exotisch, scharf, gesund und vor allem lecker.

Was ist Ingwer & für was ist Ingwer gut?

Ingwer, auch Imber genannt, ist eine Wurzel aus dem asiatischen Raum und hat sich seit einigen Jahren in Deutschland etabliert und ist somit über den Status des “Hypes” (in dem sich derzeit Gojibeeren, Chiasamen usw. befinden) hinter sich gelassen. Die Ingwerpflanze ist eine robuste 50-150 cm hohe Pflanze aus der Gattung Ingwer (Zingiber) und der Familie der Ingwergewächse (wie auch Curcuma und Galgant). Aufgrund des Geschmacks und den vielen positiven Eigenschaften ist Ingwer mein persönliches Lieblingsgewürz (und das von Alfons Schuhbeck).

Wie schmeckt Ingwerwurzel?

Man könnte auch sagen, Ingwer schmeckt ein wenig wie Galgant, jedoch ist dieser noch seltener bekannt, jedoch ist der Geschmack von Ingwer schwierig zu beschreiben.

“Sein Geschmack ist scharf und brennend, sehr frisch, süßlich und dabei etwas harzig-rauchig wie eine Mischung aus grünem Pfeffer, Zitronen- und Orangengschalen und Eukalyptus.”

Bettina Matthaei, Das Große Buch der Gewürze

Dabei ist die Schärfe im Ingwer die wohl am stärksten hervorstechende Eigenschaft. Sie kann weder mit der Schärfe von Chili, noch mit der Schärfe von Meerrettich bzw. Wasabi verglichen werden. Die Schärfe brennt, im Gegensatz zur Chilli nicht sehr lange, zieht jedoch auch nicht in die Nase, wie bei den Senfölen von Wasabi.

Wie verwende ich Ingwer?

Ingwer gibt es in allen Varianten: frisch, getrocknet, eingelegt, kandiert oder als Pulver. Je nach Gericht nutze ich Ingwer unterschiedlich:

  1. Den frischen Ingwer schälen und danach einfach mit der Parmesan Reibe fein reiben.
  2. Frischen Ingwer in Scheiben schneiden und im Essen mitkochen (eventuell im Teebeutel ums am Ende rauszunehmen)
  3. Ingwerpulver kann überall verwendet werden (ist aber nicht so aromatisch).
  4. Als Sushibeilage wird eingelegter Ingwer verwendet.

Exkurs: Drei Möglichkeiten, Ingwer zu schälen:

Ingwer mit dem Messer schälen

  • Die Ingwerknolle wird leicht schräg gehalten und mit dann mit der Klinge abgeschabt. Größere Unreinheiten werden dann ganz einfach rausgeschnitten.

Ingwer mit dem Sparschäler schälen

  • Den Imber wie eine Kartoffel mit dem Löffel Sparschäler abschälen. Jedoch wird hier oft viel vom Ingwer mit abgeschält und für Auswüchse und Einbuchtungen muss danach noch oft das Messer genutzt werden.

Ingwer mit dem Löffel schälen – etwas mehr Arbeit, jedoch feineres Ergebnis

  • Man nehme die Imberwurzel in die eine und den Löffel in die andere Hand. Dazu einfach den Ingwer in die eine Hand nehmen und den Löffel in die andere. Den Löffel dicht an die Ingwerknolle halten und die Schale vorsichtig mit der runden Seite des Löffels abschaben.

Ingwer, Knoblauch, Zwiebeln geschnitten

Wozu passt Ingwer? Rezepte mit Ingwer?

Ich nutze Ingwer in Schuhbeck-Marnier in fast allen Gerichten:

Klassisch natürlich in asiatischen Gerichten und Indischen Gerichten. Aber auch in Risotto, Weißwein- und Rotweinsoßen. Süßspeisen gibt die Wurzel den gewissen Kick und eine weitere Geschmacksdimension – ähnlich wie Pfeffer.

“Ingwer ist sehr vielseitig, er passt gut zu Geflügel, Fisch, Meeresfrüchten, Gemüse, Saucen, aber auch zu vielen Nachspeisen, Marmeladen und Gebäck.”

  • mit Fleischgerichten, weißem Fisch & Meerestieren & Wurzelgemüse.

  • Für den Kick in Süßigkeiten & Desserts, vor allem in Weihnachtsgebäck.

  • In Kaffee, Tees oder Schokoladengetränken.

Ob Thailändische Suppe , asiatisch gebratene Nudeln , Rotes Curry mit Garnelen oder Rotes Curry mit Garnelen – da die Heilwurzel aus dem Osten kommt, gibt es natürlich viele asiatische Rezepte mit Ingwer.

Hier gehts zu allen meinen veröffentlichten Rezepten mit Ingwer

Ingwer als Heilmittel – für was ist Ingwer gut?

Die Ingwerwurzel ist eine allzweck Wunderwaffe und wirkt durch Gingerole vor allem entzündungshemmend und hat deshalb vielfach positiven Einfluss:

Ingwer gegen Erkältung

Die Ingwerwurzel hat verschiedene wohltuende Inhaltsstoffe und Eigenschaften. Die enthaltenen Gingerole, welche der Acetylsalicylsäure (enthalten in Aspirin) in Aufbau und Wirkung ähneln, bewirken eine Schmerzlinderung im Körper. Außerdem soll die Imberwurzel antibakteriell und entzündungshemmend. Die Schärfe bewirkt außerdem eine bessere Durchblutung, welche bewirkt, dass Schleimhäute besser gegen Erreger gewappnet sind.  Außerdem wirken die Stoffe schleimlösend und sind somit doppelt effektiv gegen Beschwerden im Atemwegserkrankungen. Am besten wirkt Ingwer gegen Erkältung, wenn er mit heißem Wasser aufgebrüht wird.

Mein Favourit: 3-4cm Ingwer sehr dünn aufschneiden und mehrere Stunden (Thermoskanne oder mit Teelicht) in heißem Wasser aufbrühen und 2-3 Stunden ziehen lassen – so wirds richtig schön scharf.

Ingwer gegen Muskelschmerzen und Muskelkater

Die entzündungshemmenden Stoffe entfalten ihre Wirkung auch bei Muskelschmerzen und Muskelkater. So wurde in einer  Studie in der Universität in Georgia belegt, dass die Schmerzen um 25% reduziert wurden, wenn täglich 2g Ingwerkapseln eingenommen wurde.  Auch die Regenerationsfähigkeit wurde merklich erhöht. Dabei war es unerheblich, ob der Ingwer roh oder erhitzt eingenommen wurde. (Quelle)

Zingiber bei Rheuma & Arthrose

In einer Studie konnten Probanden die Schmerzen von Arthrose durch die tägliche Einnahme von 30 bis 500 mg nach 4 bis 36 Wochen reduzieren. So kann die Einnahme der Pflanze Schmerzmittel ersetzen, ohne dass Nebenwirkungen zu befürchten wären.

Ingwerwurzel bei Magenbeschwerden und Übelkeit

In der Karibik gilt die Heilknolle schon seit Jahrhunderten als Heilmittel gegen Schiffsübelkeit. Jedoch nicht nur bei Reiseübelkeit, auch bei Schwangerschaft, bei postoperativer Überkeit oder Erbrechen durch Chemotherapie: Die Inhaltsstoffe der Heilwurzel helfen gegen Magenbeschwerden. Dabei fördert sie die Speichel- und Magensaftsekretion, Erhöht die Gallentätigkeit und verbessert die Darmbewegung und -anspannung.  Darüber hinaus stellten Forscher aus den USA fest, dass Ingwerextrakt das im Magen vorhandene Bakterium Helicobacter pylori besiedelt. Es kann Magenkrebs, Verdauungsbeschwerden und Magengeschwüre auslösen. Eine amerikanische Forschergruppe testete im Reagenzglas die Wirkung eines Ingwerextrakts gegen dieses Bakterium. Dabei stellten die Forscher fest, dass der Extrakt aus dem Ingwer-Wurzelstock das Wachstum dieses Bakteriums hemmt.

Stress, Angst oder Müdigkeit

Durch die Schärfe im Ingwer wird im Körper Adrenalin und Noradrenalin ausgeschüttet. Diese wirken belebend und helfen gegen Müdigkeit.  Auch soll die Wurzel Angstzuständen und Stress entgegenwirken

Ingwerwurzel gegen Kopfschmerzen und Migräne

Die durchblutungsfördernde Wirkung der Knolle wirkt ähnlich wie Aspirin und Co gegen Kopfschmerzen. Auch gegen Sie es helfen. Vor allem um die Migräne im Keim zu ersticken oder um die Symptome zu lindern: Hierfür sollte 1-2 cm Ingwerknolle fein gerieben und in Flüssigkeit (Wasser, Saft oder ähnlichem) vermischt und getrunken werden (Zentrum der Gesundheit).  Muss es besonders schnell gehen kann der Ingwer auch pur gekaut werden.

Verbesserte Wundheilung

Durch das Gingerol in der Wurzel heilen Wunden schneller und besser. Verantwortlich hierfür ist wiederum die entzündungshemmende Wirkung.

Ingwer in der Schwangerschaft

Die Meinung hierzu ist recht unterschiedlich. Man sieht oft, dass auf den Verzehr verzichtet werden sollte, um vorzeitige Wehen in der Schwangerschaft zu vermeiden. Sie sei stark wehenfördernd und sollte deshalb nicht in größeren Mengen verzehrt werden. Sie habe eine erstaunliche Wirkung auf die gesamte Muskulatur des Beckens. Außerdem wirkt Schärfe immer auch wehenfördernd. Hierfür spricht auch, dass Ingwer oftmals in Wehencocktails enthalten ist.

Andere Quellen jedoch berichten, dass Ingwer in normalen Mengen unbedenklich gegessen werden kann. So raten verschiedenste Ärzte bei Schwangerschaftsübelkeit den Verzehr der Knolle. Hierbei wird darauf verwiesen, dass der Verzehr von maximal 4 Gramm unbedenklich sind. (Quelle)

Endlich kommt das Ende

Wer mich kennt weiß, dass Ingwer in jeglicher Form (außer roh & pur ist etwas heftig) meine absolute Lieblingszutat ist. Vor allem im Tee und asiatischen Gerichten sind dabei meine Favoriten. In der letzter Zeit hab ich es mir angewöhnt, 5cm Wurzel klein zu schneiden, mit kochendem Wasser aufzubrühen und den Tee dann stundenlang auf einem Stövchen mit brennendem Teelicht weiter zu erhitzen.

Zusammenfassung
Wozu ist Ingwer gut
Name des Artikels
Wozu ist Ingwer gut
Kurzbeschreiibung
Ingwer ist unglaublich vielseitig. In meinem Blogeintrag habe ich aufgeführt, wozu Ingwer alles gut ist. Wie wird er benutzt, wie bearbeitet oder geschält? Wie gesund ist Ingwer und gegen welche Beschwerden hilft er?
Author
Publisher
Michael Gulz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.