Asiatisch gebratene Nudeln

Asiatisch gebratene Nudeln mit Hühnchenstreifen

In den meisten asiatischen Imbissen bekommt man gebratene Nudeln im Pappkarton.
Ich hab versucht, diesen Geschmack zu Hause nachzukochen.
TIPP: Es gibt auch ein Variante für vegane gebratene Nudeln.

Zutaten für die Nudeln asiatischer Art:

4 Personen
250g Eiernudeln (Variante: Chinesische Instantnudeln ohne Ei)
3 Karotten in 0,5 cm Würfel
2 Zucchini in 0,5 cm Würfel
500g Hähnchenbrustfilet in fingerdünnnen Scheiben (Variante: 500g Tofu)
1 Bund Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
2 getrocknete Chillischoten
4 Knoblauchzehen klein gehackt
4 cm Ingwer klein geschnitten
4-6 EL Sesamöl

Soße / Marinade
2 EL Sojasoße
2 TL Fischsoße (Var.: +1 EL Sojasoße)
2 EL Zitronensaft
2 EL Mirin
14 EL Hühnerbrühe (Var.: Gemüsebrühe)

Salz, Pfeffer, Chilli

Asiatische Nudeln mit Hähnchen

Wasser im Wasserkocher erhitzen.

3-4 EL Sesamöl in einer Pfanne (oder Wok) erhitzen, Fleisch/Tofu etwa 2 Min darin anbraten (nicht zu oft wenden damit es braun wird). Dann mit einem Schuss der Soße ablöschen und 1 Min reduzieren lassen.

Fleisch rausnehmen und in Alufolie einpacken.

Restliches Öl in die Pfanne, Das weiße der Zwiebeln darin andünsten, Knoblauch & Ingwer hinzufügen und kurz darauf (bevor der Knoblauch braun ist) Karotten & Zucchini in die Pfanne.
5 Min dünsten lassen.

Derweil die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.

Gemüse mit der Soße ablöschen, Frühlingszwiebeln (grün) hinzufügen und weiter auf kleiner Flamme köcheln lassen bis das Gemüse die gewünschte Konsistenz hat (ich mag es eher knackig = 2-3 min)

Fleisch hinzufügen und Nudeln unterheben bzw, vermischen bis alles braun glänzt. Fertig sind die asiatisch gebratenen Nudeln!

PS: Es können auch andere Gemüse wie Spinat, Pack Choi oder Pilze benutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.